Samstag, 10. September 2011

Cooks essentials Bratpfannen - Testrezept: Zucchini-Putengeschnetzeltes

Cooks Essential Bratpfannen und ein schnelles, gesundes Rezept!


Zwei neue Pfannen darf ich seit dieser Woche mein Eigen nennen. Nun habe ich eine Vielzahl an diversen Pfannen, das Besondere an diesem Pfannen-Set von QVC1 Schmorpfanne 24 cm und 1 Bratpfanne 20 cm, sind neben einer hochwertigen Antihaftbeschichtung die abnehmbaren und variabel verwendbaren Quick-Clack Griffe.
Durch diese Griffe sind die Pfannen platzsparend stapelbar, nehmen im Schrank nicht viel Platz in Anspruch und ohne die Griffe sind sie bis 220° für den Backofen geeignet, ich finde das sehr praktisch - anbraten auf dem Herd, Griffe ab und weiter geht´s im Backofen. Das spart Geschirr und Zeit.
Die Pfannen sind sehr stabil, liegen plan und ohne zu kippeln auf meinen Ceranfeld auf, der Hitzeleitboden verteilt die Temperatur gleichmäßig und sehr schnell im gesamten Pfannenboden.
Die hochwertige Eterna Antihaftbeschichtung ermöglicht das Braten mit wenig Fett, die angenehme Randhöhe macht Pfannen zum universal einsetzbaren Kochgeschirr.
Beim Kochen nützt nun die beste Erklärung und Beschreibung wenig, das ist alles graue Theorie - was zählt ist die Praxis, ist die Handhabung beim Kochen,
Der erste Test der Pfannen - ein schnelles Gericht, ein Zucchini -Putengeschnetzeltes.
1 TL Butter in heisse Pfanne, dann die Zwiebelwürfel glasig angeschwitzt und die Putenstreifen dazu,
ich bin gespannt, ob meine Putenstreifen auch schön anbraten - von wegen Röstaromen! -
Ja, sie braten an, und wie! Wunderbar braun wird das Fleisch, nichts legt sich am Pfannenboden an, ich kann den Pfanneninhalt leicht schwenken - das gefällt mir, da macht das Braten Spass.

Nun noch die Zucchinispalten dazu, auch ein wenig anbraten lassen, mittlerweile habe ich die Hitze kräftig reduziert - der Inhalt der Pfanne sieht lecker aus und mir steigt ein wirklich toller Duft in die Nase.
Mit Weisswein und Brühe aufgiessen, bisschen reduzieren lassen, mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und zu guter Letzt noch ein Schuss Sahne dazu - meine "schnelle Pfanne" ist fertig(Rezept siehe unten)!
Kochen macht Spass - wenn nur das leidige Saubermachen und Spülen nicht wäre! Gerade Pfannen sind da oft sehr unangenehm, da heisst es Einweichen und Schrubben.  Ja - und da kommt der nächste Vorteil der Bratpfannen mit quick-clack Griffen - Griffe ab und die Pfannen in die Spülmaschine! Auch hier wieder Platzsparend, keine störenden Griffe, richtig praktisch.
Doch auch per Hand sind die Pfannen schnell gespült, durch die Antihaftbeschichtung legt sich nichts an, ruckizucki sind die Pfannen wieder sauber und einsatzbereit.
Bei mir sind die beiden Pfannen diese Woche im Dauereinsatz, egal ob Spiegeleier, Bratwürste oder Pfannkuchen - es ist alles wunderbar gelungen, kein Anlegen der Speisen, tolles Bratergebnis, schnelles Arbeiten, ich bin von den beiden Pfannen begeistert, sehr gute Brateienschaften, schnell und einfach sauber und dann platzsparend im Schrank gestapelt.
Und hier geht es zu Cooks essentials Bratpfannen bei QVC!

Hier das Rezept für die
" Schnelle Zucchini-Putenpfanne"
für 4 Personen
1 TL Butter...............................in der Pfanne erhitzen
1 mittlere Zwiebel würfeln.......zur Butter geben, glasig anschwitzen
400 g Putenbrust in Streifen, salzen, pfeffern.......... zu den Zwiebelwürfeln, gut anbraten
1 mittlere Zucchini halbieren, Kerne entfernen, in Spalten schneiden.........in die Pfanne
Hitze reduzieren
2 angedrückte, geschälte Knoblauchzehen
2 Stängel frischen Rosmarin ....................in die Pfanne geben

100 ml Weisswein (oder Sherry)
100 ml Gemüsebrühe ...................... etwas einreduzieren, mit Salz, Pfeffer und Senf (2 - 3 EL, ich hatte mittelscharfen) abschmecken, noch einen guten Schuss Sahne unterrühren - fertig!
Als Beilage geb es bei uns Spätzle - ich kann mir auch Nudeln oder Rösti gut dazu vorstellen!
Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke für das schöne Rezept.

Ich werds in meinen normalen Pfannen nachkochen.

Petra Losbichler hat gesagt…

Freut mich, dass es gefällt! Veil Spass beim Nachkochen!