Montag, 28. März 2011

"Was koche ich heute?" - "Das Jahreskochbuch" kann helfen.

 
Welche Hausfrau und Mutter kennt sie nicht, diese alltgäglich wiederkehrende Frage? Besonders schwierig zu beantworten ist diese Frage dann, wenn 4 Geschmäcker
in der Familie aufeinander treffen - bei uns sind das mein Mann - er bervorzugt deftige Hausmannskost, mein Sohn - er ernährt sich am liebsten von Nudeln und möglichst ohne Gemüse, meine Tochter - sie ernährt sich bewusst und leicht und ja, logisch - ich selber - aber ich passe mich dann eben einfach an!
Seit einiger Zeit ziehe ich bei diesem Dilemma ein Kochbuch als Ratgeber hinzu - "Das Jahreskochbuch" von Rose Marie Donhauser verspricht "Rezeptideen für 365 Tage".
Liebevoll illustriert bietet das Kochbuch für jeden Tag eine Rezeptidee, die Rezepte sind sehr abwechslungsreich, die Kochplanung ist gut durchdacht, zu den Rezepten finden sich zahlreiche Tipps und Tricks, z.B. bezüglich der Bevorratung von Lebensmitteln, der Vereinfachung der Rezepte oder Besonderheiten bei der Zubereitung.
Die Anweisungen sind ausführlich und sehr genau gehalten, so dass auch der nicht so geübte Koch keine Probleme beim Nacharbeiten hat.
In meinen Augen ein rundum gelungenes Buch, dass mit kunterbunten Rezeptvorschlägen durch´s ganze Küchenjahr führt.

Kommentare:

Alice im kulinarischen Wunderland hat gesagt…

Das Buch hab ich ja auch seit letzter Woche, finde die gestaltung und Aufmachung auch total gut gelungen, aber bin leider noch nicht dazu gekommen etwas daraus zu kochen.

Tolles Buch!

was koche ich heute hat gesagt…

Many people love food from different cultures, but they think they have to go to a restaurant to get it. The truth is that you can get a taste of the world in your own kitchen. Cooking may seem scary, especially Was koche ich heute.